Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Liebe Leute!

Dieses Übersetzerforum wird zum Winter geschlossen!

Bitte melde Dich doch beim Wiki an, und schreibe deine Textvorschläge dort rein!
Wir werden dieses Forum noch so lange Online haben, damit alle eure bisherigen Texte auch gerettet werden!


Das Wiki befindet sich auf der Seite wiki.volxbibel.com Dort kannst du dich anmelden und bekommst gleich ein Passwort.

Dann besuche erstmal das Tutorial und mach dich schlau, wie so ein Wiki überhaupt funktioniert!
Das gute am Wiki: Alles kann man leicht wieder rückgängig machen! Missbrauch ausgeschlossen!

Viel Spaß und Segen!
Das Volxbibel Team
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.979 mal aufgerufen
 28. Kapitel
belle Offline



Beiträge: 4

27.11.2005 21:00
matthäus 28 antworten

Jesu Auferstehung

1Am Sonntag kamen Maria Magdalena und Maria zum Grab von Jesus. 2 Der Boden zitterte, als Gottes Engel auf die Erde kam, zu den beiden ging und den Stein ganz easy wegrollte. Danach pflanzte er sich darauf. 3 Er sah wie ein Blitz aus und seine Klamotten waren schneeweiß.
4 Die Bewacher bekamen voll Panik und fielen in Ohnmacht. 5 Der Engel aber sprach mit den Frauen: „ Nur keine Panik. Ich weiss, dass ihr nach dem gekreuzigten Jesus sucht. 6 Er ist nicht mehr hier, weil er von den Toten zurück ist, genau wie er es schon gesagt hatte. 7 Nun beeilt euch und geht zu seinen Jüngern. Erzählt ihnen, dass Jesus von den Toten zurück ist. Er wird vor euch nach Galiläa gehen und dort werdet ihr ihn treffen.“ 8 Sie beeilten sich vom Grab wegzukommen, denn sie hatten voll Panik, freuten sich aber trotzdem übelst und wollten die gute Message so schnell wie möglich Jesu Jüngern erzählen. 9 Sie trafen Jesus und der sagte: „Hi.“ Die beiden Frauen griffen nach seinen Füßen und ließen sich auf den Boden fallen. 10 Und Jesus sagte: „Keine Panik. Lauft zu meinen Brüdern und erzählt ihnen, dass sie nach Galiläa gehen sollen. Dort will ich mich mit ihnen treffen. 11 Als sie sich auf den Weg machten, kamen einige der Bewacher in die City und berichteten den Hohepriestern von ihren Erlebnissen. 12 Diese machten gleich eine Besprechung mit den Ältesten und bezahlten die Bewacher. 13 Sie sagten zu ihnen: „Bequatscht die anderen Leute, dass sie die Lüge rumerzählen, dass Jesu Jünger die Leiche gestohlen haben, während wir alle gepennt haben. 14 Wenn der Bürgermeister etwas davon mitbekommt, dann beruhigen wir ihn und sorgen dafür, dass ihr sicher seid.“ 15 Die Bewacher nahmen die ganze Kohle und begannen das Gerücht rumzuerzählen. So wird es auch heute bei den Juden noch erzählt.

Der Missionsbefehl
16 Die 11 Jünger gingen zum Treffpunkt mit Jesus. 17 Als sie ihn sahen, ließen sie sich auf den Boden fallen, aber einige glaubten, es sei nur ein Traum. 18 Jesus ging zu ihnen und sagte: „Ich habe die ganze Macht auf der Erde und im Himmel. 19 Also geht und erzählt auf der ganzen Welt von Gott und mir. Tauft alle, die an mich glauben im Namen meines Vaters, von mir und dem Heiligen Geist 20 und lasst sie alle meine Befehle an euch ausführen. Dann werde ich, so lange, wie die Welt existiert, bei euch sein.


rainer Offline



Beiträge: 1

26.01.2006 19:06
#2 RE: matthäus 28 antworten

find ich schon gut
in vers 19 würde ich den originaltext belassen, da sich der wortlaut in vielen handlungen, gebeten, usw. der kirche wiederfindet: ....im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes......
gruß an alle übersetzer

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor