Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Liebe Leute!

Dieses Übersetzerforum wird zum Winter geschlossen!

Bitte melde Dich doch beim Wiki an, und schreibe deine Textvorschläge dort rein!
Wir werden dieses Forum noch so lange Online haben, damit alle eure bisherigen Texte auch gerettet werden!


Das Wiki befindet sich auf der Seite wiki.volxbibel.com Dort kannst du dich anmelden und bekommst gleich ein Passwort.

Dann besuche erstmal das Tutorial und mach dich schlau, wie so ein Wiki überhaupt funktioniert!
Das gute am Wiki: Alles kann man leicht wieder rückgängig machen! Missbrauch ausgeschlossen!

Viel Spaß und Segen!
Das Volxbibel Team
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.215 mal aufgerufen
 4. Kapitel
f. Offline



Beiträge: 2

07.10.2005 15:35
4. Kapitel antworten

viel spass beim lesen und posten! ich hoffe, meine version hiervon ist noch nicht so, dass keinem mehr was dazu einfällt ...:)

4.Kapitel

1.Wieso schlagt und stresst ihr euch ständig? Vielleicht, weil ihr innerlich total durch seid?
2.Ihr geifert Sachen hinterher, und kriegt sie doch nicht, ihr geht über Leichen und lasst euch vom Neid zerfressen, und am Ende bringt es euch gar nichts, ihr stresst euch und macht euch fertig und habt nix davon, weil ihr nicht mal zu Gott „bitte“ sagen könnt,
3.und wenn ihr euch dann doch mal zu einem „bitte“ durchringt, dann bekommt ihr trotzdem nix, weil das „bitte“ aus üblen Hintergedanken kommt, denn ihr wollt das alles nur, weil ihr den Rachen nie voll bekommt.
4.Ihr seid wie Typen, die ständig fremd gehen! Blickt ihr das etwa nicht? : Freundschaft mit dem System der Welt = Feindschaft mit unserem Daddy im Himmel! Wer sich ins System hier einsuhlt, der hat bei Gott verschissen!
5.Oder denkt ihr, es war ein Witz, daß Gott es uns schriftlich gegeben hat: „Gottes Geist hat sich in uns breitgemacht, und Gott persönlich passt genaustens auf ihn auf!“
6.Aber obwohl er genaustens aufpasst, was bei uns geht, macht er uns nicht fertig, wenn mal was schiefgeht. Er sagt, er „hat was gegen Leute, die hochnäsig daherkommen, er steht auf solche, die wissen, daß sie vor ihm nix vorzuweisen haben.“
7.Also lasst Gott euer Chef im Leben sein. Leistet stattdessen dem Bösen (Mr.S) Widerstand, denn dann haut er ab (und läßt euch ´ne Weile in Ruhe).
8.Mach Gott schöne Augen, dann geht er voll drauf ein ... wascht den Dreck von euren Pfoten, ihr Dreckschweine, und macht endlich klar schiff in euch drin, ihr Typen, die laufend von Gott fremd gehen,
9.macht euch klar, wie tief ihr drinsteckt im Sumpf und heult deswegen und macht euch selber fertig und jammert so richtig; euer grinsen soll euch im Hals stecken bleiben und von eurer Party soll nur noch kalter Rauch und Kotze übrigbleiben!
10.Erst wenn du wirklich wirklich verstanden hast, was für ein erbärmlicher kleiner Pisser du im Vergleich zu Gott bist, dann kommst du so zu ihm, daß er dich wirklich wirklich aufbauen kann.
11.Erzählt keinen Mist übereinander, Kollegen! Wenn einer Mist über den anderen erzählt, oder von oben runter über andere herzieht, der kann genauso gleich über Gottes Gesetze herziehen, weil das im Endeffekt eh dasselbe ist (weil Gottes Gesetz uns befiehlt, NICHT über andere herzuziehen). Allerdings sind die einzigen, die irgendwie über Gesetze abgehen dürften, wenn sie das wollten, die Richter, die die Gesetze gemacht haben, und nicht das Volk, was sich nur an die Gesetze zu halten hat!
12.Nur zur Info: Es gibt im Universum nur EINEN Gesetzgeber und Richter, der sich hier Urteile oder Freisprüche erlauben kann! Und wer genau bist DU nochmal, daß du meinst dich hier aufspielen zu können?
13.Und jetzt zu euch, die immer so Sprüche von sich geben wie: „Hey, demnächst werd ich mein business global noch besser positionieren, um den shareholder - value zu optimieren, ...“
14.dabei wisst ihr nicht mal, was euch schon morgen alles krasses passieren kann. Was ist euer Leben? Es ist wie der Rauch von einer Kippe, den man kurze Zeit sieht, der sich aber schnell verflüchtigt.
15.Statt daß euch einfällt mal zu sagen: „Es liegt allein an Gott, ob ich morgen früh nochmal aufwache, und ob dann das ein oder andere machen kann“
16.seid ihr die ganze Zeit dabei euch selber Puderzucker in den Arsch zu blasen, arrogant wie ihr seid! So eine Haltung ist völlig daneben!
17.Wer im Grunde seines Herzens genau weiß, was es Gutes zu tun gibt, und gar nichts macht, der macht trotzdem Mist.

Martindr Offline

Luthercool

Beiträge: 52

08.10.2005 23:57
#2 RE: 4. Kapitel antworten

Ich find's sehr geil!

hkmwk Offline

Luthergrad

Beiträge: 30

05.01.2006 18:34
#3 Die Haare in der Suppe ;-) antworten


Das zu Lesen hat wirklich Spaß gemacht. Mensch merkt es, dass du nachgedacht und dir Mühe gegeben hast. Aber natürlich lässt sich alles verbessernm, also schau ich mal ob ich was finde ...

V.5: breitmachen klingt für mich negativ. Wenn das nicht nur an meinem Alter liegt, sollte das korrigiert werden.

V.8: Mach Gott schöne Augen ist glaub ich etwas anderes als "zu Gott kommen". Ich glaub es geht um Schutz suchen bei ihm ...

V.9: Und es geht nicht um eine Party, sondern um ein Gefühl: Statt Freude ist Trauer angesagt

V.15: Ich denke, Statt daß euch einfällt mal zu sagen: "Wenn Gott es zulässt und ich morgen lebe, werde ich das eine oder andere machen" ist eher das, was gemeint ist.

V.17: Statt , der macht trotzdem Mist besser , der baut durch sein Nichtstun Mist oder so ähnlich ...

Helmut

erzgabriel Offline



Beiträge: 2

13.02.2006 00:54
#4 RE: 4. Kapitel antworten
echt genial dieses project nur immer weiter so!

zu vers 5 denke ich, ist der sinn nicht ganz getroffen. verschiedenste bibelübersetzungen streiten sich da allerdings auch...

"Gottes Geist hat sich in uns breitgemacht, und Gott persönlich passt genaustens auf ihn auf!“

- jakobus zitiert hier zwar scheinbar das alte testament, tatsächlich existiert dort ein solcher vers aber nicht.
- er muss also entweder aus den apokryphen zitieren oder aus einem lobpreislied seiner zeit o.ä.
- aus diesem grund würde ich nicht schreiben, dass GOTT es uns schriftlich gegeben hat.

- im zusammenhang des verses macht es mehr sinn etwa in diese richtung zu übersetzen:

"unser geist ist voller eifersucht und will immer mehr"

das nächst zitat besagt ja gerade eben, dass Gott was gegen hochnäsige hat...

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor