Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Liebe Leute!

Dieses Übersetzerforum wird zum Winter geschlossen!

Bitte melde Dich doch beim Wiki an, und schreibe deine Textvorschläge dort rein!
Wir werden dieses Forum noch so lange Online haben, damit alle eure bisherigen Texte auch gerettet werden!


Das Wiki befindet sich auf der Seite wiki.volxbibel.com Dort kannst du dich anmelden und bekommst gleich ein Passwort.

Dann besuche erstmal das Tutorial und mach dich schlau, wie so ein Wiki überhaupt funktioniert!
Das gute am Wiki: Alles kann man leicht wieder rückgängig machen! Missbrauch ausgeschlossen!

Viel Spaß und Segen!
Das Volxbibel Team
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.063 mal aufgerufen
 3. Kapitel
Die Debbie Offline



Beiträge: 1

07.05.2006 20:23
Philipper 3 antworten
Nur unser Jesus zählt.

Egal was passiert Brüder: Freut euch, dass ihr zu Jesus gehört!
Ich werd nicht aufhörn euch das tausendmal zu sagen weil ich weiß, dass ihr dadurch sicherer werdet.
passt aber vor allem vor den Leuten auf, die eure Gemeinde kaputtmachen wollen denn die sind wie bissige Hunde, diese falschen Lehrer. Die wollen euch einreden, dass ihr euch beschneiden lassen müsst.Glaubt denen bloß nicht denn zu Gottes Volk gehört man nicht durch Äußeren Schnickschnack. Ne, wir sind Gottes Volk, weil er uns seinen heiligen Geißt geschenkt hat und wir ihm dienen.
Wir verlassen uns auf Jesus und nicht mehr auf das, was wir selbst machen können.
Ich könnte mir mehr als andere was in Sachen Beschneidung einbilden wenns da drauf ankäm. Ich wurd acht Tage nach meiner Geburt beschnitten, wies im Gesetz steht. Ich stamm aus dem Volk Israel und kann auch hinweisen, das ich vom Benjamin abstamme.
Seid meiner Geburt bin ich Jude wie alle aus meiner Familie und außerdem gehör ich zu der Pharisäergruppe die am strengsten drauf achtet, dass Gottes Gesetz eingehalten wird.
Ich hab fanatisch die Christen verfolgt und die Regeln bis ins kleinste Detail eingehalten. In Sachen Gesetz brauch ich mir nichts vorwerfen.
Aber seid ich mit Jesus leb ist alles was ich früher für toll gehalten hab nur noch Verlust.


Mir ist klargeworden: Gegenüber dem krassen Gewinn, dass Jesus mein Herr ist, hat alles andre gar keinen Wert mehr!
Ja, alles andre ist nur noch Dreck wenn ich nur Jeusu hab. Zu ihm will ich gehörn! Durch meine Leistungen kann ich nicht bestehn vor Gott, auch wenn ich das Gesetz genaustens befolg. Nur was ER für mich getan hat zählt, sonst überhaupt nichts. Da drauf will ich achten und er allein ist der Mittelpunkt um den sich alles dreht. Ich will ihn noch besser kennenlernen und diese hammer Kraft seiner Auferstehung erfahren damit ich mit ihm leiden und mit ihm sterben kann. Dann werd ich mit allen andren die auch an Jesus glauben von den Toten auferstehen.

Auf zum Ziel!

Mir is klar, dass ich das alles noch nich erreicht hab und dass ich noch lang nich am Ziel angekommen bin. Doch ich setz alle Heben in bewegung um ans Ziel zu kommen damit die Trophähe mir gehört, wie ich jetz schonm zu Jesus gehör. Also wie gesagt liebe Brüder, ich weiß: Nor hab ich den Preis nich aber eins is sicher: Ich will alles vergessen, was hinter mir liegt. Ich konzentrier mich nur noch auf das Ziel vor mir. Mit aller Kraft renn ich drauf zu um den Preis zu gewinnen, das obergeniale Leben in Gottes Herrlichkeit! Denn das, hat Jesus gesagt, ist unser Auftrag!
Wir alle, die wir zum Ziel rennen, wollen uns so verhalten. Und wenn ihr euch in einer Sache nicht sicher seid, dann wird Gott euch Klarheit schenken. Doch was ihr jetzt schon erreicht habt dürft ihr nicht in den Sand setzen, ihr dürft nicht stehen bleiben!
Brüder, nehmt euch als Beispiel mich und alle andren Leute, die so leben wie ich. Ich habs euch schon oft gesagt und jetz t flehe ich euch unter Tränen an: Hütet euch vor den Leuten, die sagen, das sie Christen sind, man aber an ihrem Leben erkennt, dass sie Feinde von Jesus sind!
Ihr Weg führt grade aus ins Verderben. Eiegntlich leben sie nur für ihre Triebe und Begierden und wofür sie sich in Grund und Boden schämen müssten, da drauf sind sie stolz! Sie haben nur das Leben auf der Erde im Kopf. Unser Bürgerrecht haben wir im Himmel. Da erwarten wir auch gespannt Jesus, unseren Retter. Dann wird unser hinfälliger, sterblicher Körper einem auferstandenen ewig lebenden Körper gleich werden.
Denn Jesus Christus hat die Macht über alles!

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor